Praxis für Ganzheitliche Trauma-und Psychotherapie, Trauerbegleitung und Psychologische Astrologie

Traueraufgaben

Traueraufgaben - Mechthild Reissmann

Trauer verläuft ganz individuell, kann kürzer oder länger andauern. Heftigster Trauerschmerz kann mit Gefühlen der Betäubung abwechseln, Mut und Zuversicht sich in Verzweiflung und Wut verwandeln. Kein Trauerprozess ist vorhersehbar und doch gibt es Erfahrungen und Phasen trauernder Menschen, die sich ähneln.

J. William Worden spricht sogar von "Entwicklungsaufgaben" der Trauer.  Er nennt vier Aufgaben, die jeder Trauernde bewältigen muss:

  1. den Verlust als Realität akzeptieren
  2. die Vielfalt der Gefühle, den Trauerschmerz,  durchleben
  3. sich an eine Umwelt anpassen, in der die/der Verstorbene fehlt
  4. dem Toten einen neuen Platz zuweisen und sich dem eigenen Leben zuwenden

Das Annehmen der Traueraufgaben ist letztlich ein versöhnlicher, lebensbejahender Prozess, der das Annehmen der eigenen Vergänglichkeit beinhaltet und dadurch eine neue Lebensqualität ermöglicht.

TOP